HÖRMEIER

TERMIN VEREINBAREN

Was ist Audiotherapie? Wie kann ich mein Gehör trainieren?

Die Audiotherapie beschäftigt sich mit der Rehabilitation erwachsener hörgeschädigter Menschen. Sie ergänzt die medizinische Therapie und die Versorgung mit technischen Hilfsmitteln. Die Audiotherapie unterstützt die aktive Auseinandersetzung mit dem Handicap. Sie hat das Ziel, hörgeschädigten Menschen zu einem differenzierten Hören und Verstehen und damit zu einer verbesserten Kommunikation zu verhelfen. Dabei soll eine unterstützende Förderung und Pflege der sozialen Kompetenzen die Teilhabe an der Gesellschaft ermöglichen.

Eine zentrale Aufgabe der Audiotherapie ist das Hörtraining. Denn ein gutes Gehör braucht nicht nur gute Ohren, sondern auch ein fittes Gehirn. Denn das Gehirn ist dafür zuständig, den Schall, den das Ohr wahrnimmt, zu verarbeiten und zu interpretieren. Und genau hier setzen Hörtrainings an: Sie schulen das Gehirn darin, ganz bewusst bestimmte Töne oder Geräusche wahrzunehmen. Alltagsnahe Trainingssituationen, bei denen der Schwerpunkt auf Kommunikation und audio-visuellen Informationsgewinnung liegt, sind ebenfalls Aspekte, die die Erfolgsrate eines Trainingsansatzes verbessern.

Die Forschung zu Hörtrainings steckt zwar noch in den Kinderschuhen, aber namhafte Vertreter der Ärzteschaft in der Schweiz gehen davon aus, dass spezielle Kommunikationstrainingsprogramme für Hörgeräte-Unerfahrene nachweislich den langfristigen Erfolg einer Hörgeräteversorgung erhöhen. Es wird vermutet, dass Personen mit einer starken Hörbeeinträchtigung durch ein intensives Training merkliche Verbesserungen erzielen. Deshalb sind Hörtrainings auch ein integraler Bestandteil unserer 360° Hörberatung und wir arbeiten mit folgenden Hörtrainingskonzepten unten. Weitere Informationen zu Hörtrainings finden Sie auf dieser Literaturliste.

Sprechen sie mit uns über Ihren optimalen Hörgewinn, um ein geeignetes Hörtraining für Sie zu identifizieren. Unsere Hörtrainingmethoden sind international anerkannt.

-

KONTAKT

041 830 20 00